Unser Lieblingskoch im Frühstücksfernsehen 


Unter der provokativen Einblendung »Frauen ins Bett kochen?« präsentierte Stefan Hermansdorfer sein Kochbuch »Angemacht und Weichgekocht« am Mittwoch, 22. März 2017, im Sat1-Frühstücksfernsehen und gab reichlich Tipps für Kerle, die sich in die Herzen der Damen kochen wollen. Nach dem Interview kochte Stefan auch noch live.


Mordsmäßige Buchpremiere!



 Proppenvoll war es zur Buchpremiere von »Mordsmäßig Münchnerisch« im Einstein Kulturzentrum am 17. März 2017. Eingeladen hatte die Buchhandlung Libro Fantastico von Barbara weiß. 140 Zuhörer lauschten gespannt den acht Autoren, die aus ihren Stadtviertelkrimis vorlasen. Den Anfang machte Ingrid Werner (auch Herausgeberin der Anthologie, Foto li.), dann lasen Heidi Rehn, Beatrix Mannel, Iris Leister, Thomas Kastura, Manuela Obermeier, Martin Arz und Moses Wolff (Foto re.).

Indiebook-Day im BR

 



Am Samstag, 18. März 2017, war wieder Indiebook-Day, der Tag, an dem ausnahmsweise mal die kleinen unabhängigen Verlage im Fokus stehen. In München präsentierten der Hirschkäfer Verlag, edition tingeltangel, Austernbank Verlag, Morisken Verlag und der Franz Schiermeier Verlag in sechs ausgewählten Buchhandlungen ihre Publikationen. 

Organisiert wurde das Ganze von Thomas Peters (Morisken Verlag). Der BR brachte am 17. März in der Abendschau einen tollen Beitrag über uns. Gedreht wurde im Westend bei Text- und Kunstwerk, Ligsalzstraße. 

Lesung mit Martin Arz am Internationalen Krimitag im Polizeipräsidium München



Full House am 8. Dezember 2016 im Rapportsaal des Münchner Polizeipräsidiums. Der Münchner Blaulicht e.V. hatte zur Lesung mit Martin Arz geladen. Der Autor und Verleger las aus seinen beiden Krimis »Die Knochennäherin« und »Geldsack«, sowie aus der »Chronik der Münchner Polizei«. Durch den Abend führte Dorita Plange (Polizeireporterin der TZ).

Als Gesprächspartner zum Thema »Krimi – Fiktion und Wirklichkeit« standen der Leitende Kriminaldirektor Harald Pickert, KDD-Chef Peter Reichl, der ehemalige Kriminaloberrat und Bestsellerautor Josef Wilfling sowie der ehemalige Leiter der Rechtsmedizin, Prof. Wolfgang Eisenmangel, zur Verfügung. So ganz nebenbei erfuhren die Gäste dabei bislang unveröffentlichte Details zu den Mordfällen Mooshamer und Sedlmayer ... 

(Fotos: Andrea Melzer und Hassan Mühlhaupt)

Buchpräsentation »Chronik der Münchner Polizei« im September 2016 


Am 13. September 2016 präsentierten der Münchner Blaulicht e.V. und der Hirschkäfer Verlag die »Chronik der Münchner Polizei« in der historischen Bibliothek im Münchner Rathaus. Durch den Abend führte TV-Moderator Erich Lejeune, TV-Star und »Tatort«-Kommissar Udo Wachtveitl las aus dem Buch. 





Buchpräsentation »Westend 17« im April 2014

 

Buchpräsentation am 10. April 2014 bei Servus Heimat im Stadtmuseum: Autor Martin Arz stellt seinen neuen Max-Pfeffer-Krimi »Westend 17« vor. 

Ausstellung »Street Art München« im November 2012





Street-Art-Künstler, die im Buch »Street Art München« vertreten sind, zeigen Arbeiten zum Thema »Isar«.

17. November 2012 bis 05. Januar 2013 • Buchhandlung Isarflimmern • Auenstr. 2 • 80469 München

Mit dabei: Loomit • Peintre X • Bastor • Kelp • Lewy • Eitel • Kürls • Thirty-Four Crew • Mr. Woodland • Shamez • Kenz • Edelbitter • Pinxit • Morts • Zement • Steve • Kult

Wir haben im Frühjahr diesen Jahres das Buch »Street Art München« herausgebracht, eine umfangreiche Dokumentation der Münchner Urban-Art-Szene der letzten zwei Jahre. Viele bzw. die meisten der Künstler arbeiten aber auch auf Leinwand, Papier oder Pappe. Wir haben 17 Künstler gebeten, sich mit dem Thema Isar auseinander zu setzen. Diese Arbeiten werden am 16. November präsentiert. 

Das Line-up der teilnehmenden Künstler ist hochkarätig. So sind z. B. Graffiti-Stars wie Loomit und Kelp dabei, aber auch Steve und Blash, zwei Pioniere aus der ganz frühen Urzeit der deutschen Graffiti-Bewegung, oder auch Peintre X, der mysteriöse Maler, der jede Woche ein bis zwei kleine gerahmte Originalgemälde irgendwo in München an Hauswände klebt, und damit bei seinen Fans eine regelrechte Schnitzeljagd auslöst. 

Einige der Künstler, darunter Kürls und Lewy, haben zeitgleich die Fußgänger-Unterführung an der Reichenbachstraße neu gestaltet. Das Thema auch hier: die Isar! Das war nicht abgesprochen, aber so ergibt sich die Möglichkeit einer Doppel-Vernissage, mit Arbeiten auf Leinwand in der Buchhandlung Isarflimmern und nur eine Ampelphase entfernt die Arbeiten auf nackter Wand in der Unterführung. 

Buchpräsentation »Wiesnwahnsinn«

 

Buchpräsentation von »Wiesnwahnsinn« am 9. September 2010 im Münchner Oktoberfestmuseum: v. l. Verleger Martin Arz, Autorin Brigitte Veiz, Münchens Fremdenverkehrsdirektorin Dr. Gabriele Weishäupl. (Foto: Pedro W. Hornung, Fotoagentur München)  

Buchpräsentation »Mein Alter Simpel«


 

Gipfeltreffen am 29. März 2010: Bei der Buchpräsentation »Mein Alter Simpl« von und mit Kult-Wirtin Toni Netzle (li.) gab sich die Prominenz die Klinke in die Hand. Zu den Stargästen, die ihre Lieblingswirtin zum 80. Geburtstag und dem Buch im Restaurant Camps Bay, München, beglückwünschten, zählte auch Ottfried Fischer. Im dichten Getümmel wurden u. v. a. gesichtet: Christian Wolff, Diana Körner, Ilse Neubauer, Arthur Brauss, Paul Breitner, Antje-Katrin Kühnemann, Rainer Basedow, Irene Clarin, Horst Janson, Thomas Fuchsberger, Michael Graeter, Ilona Grübel, Veronika Faber, Sibylle Nicolai, Wolfi Fischer, Gwendolyn von Ambesser . . .
(Fotos: Andrea Melzer)